Datenschutzerklärung für Webseitenbesucher und Kunden

 

Einleitung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie in Teil I. über die Art, den Umfang und die Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten auf der Webseite www.fadata.eu sowie den damit verbundenen Kommunikationskanälen, insbesondere den Social Media Seiten und Blogs (im Folgenden „Webseiten“) durch die Fadata Germany GmbH (im Folgenden „wir“ oder „uns“) auf. In Teil II. dieser Datenschutzerklärung klären wir Sie über die Datenverarbeitung bei Nutzung unserer Produkte oder Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen auf.

Wir sind die verantwortliche Stelle für sämtliche personenbezogenen Daten, die auf der Webseite oder bei Nutzung der Produkte oder Inanspruchnahme der Dienstleistungen erhoben werden, es sei denn, diese Datenschutzerklärung oder ein von uns unterschriebenes schriftliches Dokument enthält abweichende Angaben.

Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe eine Person bestimmbar ist, also Angaben, die zurück zu einer Person verfolgt werden können. Dazu gehören typischerweise der Name, die E-Mail-Adresse, die Firma oder die Telefonnummer. Zudem sind aber auch rein technische Daten, die einer Person zugeordnet werden können, als personenbezogene Daten anzusehen.

 

Kontaktdaten des Verantwortlichen:

Fadata Germany GmbH
Garmischer Straße 7
80339 München
Tel.: (0)89 30 90 66 88 0
E-Mail: privacy@fadata.eu

 

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Name: Angel Indzhov
E-Mail Adresse: privacy@fadata.eu
Anschrift: 32 Atanas Dukov Str., M-Plaza Bürogebäude, Etage 7, Sofia 1407, Bulgarien

 

Ihre Rechte

Sie haben das Recht, über die personenbezogenen Daten, die über Sie gespeichert wurden, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten. Zusätzlich haben Sie das Recht, auf Berichtigung unrichtiger Daten, das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung von zu umfangreich verarbeiteten Daten zu verlangen und das Recht auf Löschung von unrechtmäßig verarbeiteten bzw. zu lange gespeicherten personenbezogenen Daten (soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht und keine sonstigen Gründe nach Art. 17 Abs. 3 DSGVO entgegenstehen). Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Übertragung sämtlicher, von Ihnen an uns übergebene Daten in einem gängigen Dateiformat (Recht auf Datenportabilität), soweit Sie die Daten im Rahmen einer Einwilligungserklärung oder zur Erfüllung eines Vertrages an uns übergeben haben.

Soweit Sie gegen einzelne Verfahren auch ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung haben, weisen wir im Rahmen der Beschreibung der einzelnen Verfahren darauf hin.

Zur Ausübung Ihrer Rechte genügt eine E-Mail an privacy@fadata.eu.

 

Darüber hinaus haben Sie auch das Recht zur Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde. Eine Liste der deutschen und europäischen Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

 

Weitergabe der Daten an Dritte

Wir geben Ihre Daten im üblichen Geschäftsgang nicht an Dritte weiter, sofern in diesen Datenschutzhinweisen nichts anderes geregelt wird.

Im Rahmen von Wartungsverträgen mit Softwareanbietern oder im Rahmen der Hilfe durch externer IT-Dienstleister (z.B. Hubspot s.u.) können in Einzelfällen externe mit Ihren personenbezogenen Daten in Berührung kommen. Die externen Dienstleister sind jedoch vertraglich zu einem besonders sensiblen Umgang mit Ihren Daten verpflichtet. Die Verträge verbieten den externen Dienstleistern und Softwareherstellern zudem, Ihre Daten für eigene Zwecke zu verwenden.

Zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten werden Ihre personenbezogenen Daten gegenüber verschiedenen öffentlichen oder internen Stellen, sowie externe Dienstleistern offengelegt wie z.B. Dienstleister für Akten- und Datenvernichtung oder Wirtschaftsprüfer.

Sollten Sie weitere Fragen zu den einzelnen Empfängern haben, kontaktieren Sie uns unter privacy@fadata.eu.

Datenübermittlung ins Ausland

Länder außerhalb der Europäischen Union (und des Europäischen Wirtschaftsraums „EWR“) handhaben den Schutz von personenbezogenen Daten anders als Länder innerhalb der Europäischen Union. Sofern Ihre Daten im Rahmen der Geschäftsbeziehung in einen Staat übermittelt werden für den aktuell kein Beschluss der EU-Kommission, über ein angemessenes Schutzniveau besteht, haben wir besondere Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass Ihre Daten in den Drittländern ebenso sicher wie innerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden. Mit Dienstleistern in Drittländern schließen wir die von der Kommission der Europäischen Union bereitgestellten Standard-Datenschutzklauseln ab. Diese Klauseln sehen geeignete Garantien für den Schutz Ihrer Daten bei Dienstleistern im Drittland vor.

Unsere Dienstleister in den USA sind darüber hinaus nach dem EU-US Privacy Shield-Abkommen zertifiziert. Wenn Sie Einsicht in die bestehenden Garantien nehmen wollen, können Sie uns unter privacy@fadata.eu kontaktieren.

Dauer der Datenspeicherung

Viele der im Rahmen einer Vertrags- oder Geschäftsbeziehung verarbeiteten personenbezogenen Daten sind steuerrelevant und werden daher grundsätzlich gemäß den handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen aus § 147 AO und § 257 HGB zehn Jahre nach Abschluss des Jahres, in dem die Rechnung gestellt bzw. die Buchung vorgenommen wurde, aufbewahrt.

Darüber hinaus informieren wir Sie im Rahmen der einzelnen Verarbeitungsprozesse über die Dauer der jeweiligen Speicherung.

 

Teil I: Datenverarbeitung bei Nutzung der Webseite

 

Freiwilligkeit der Angaben von Daten

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist generell weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Sie sind nicht verpflichtet, auf dieser Webseite personenbezogene Daten abzugeben. Gleichwohl erfordert die Bereitstellung der Funktionen dieser Webseite die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

 

Empfänger von Daten

Wir geben personenbezogene Daten grundsätzlich nicht weiter, es sei denn wir erwähnen dies in dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich. Allerdings wird die Webseite von unserem Dienstleister Hubspot Ireland Limited und seinen verbundenen Services, der DataBox App und SalesForce App gehostet. Die Hubspot Ireland Limited  wird in diesem Rahmen auch automatisch die oben genannten personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies erfolgt ausschließlich nach unserer Weisung und in unserem Auftrag gemäß eines Auftragsverarbeitungsvertrages nach Art. 28 DSGVO.

 

Die Übertragung der personenbezogenen Daten an den oben genannten Dienstleister erfolgt auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Dieser Erlaubnistatbestand gestattet die Verarbeitung von personenbezogenen Daten in unserem „berechtigten Interesses“, soweit nicht Ihre Grundrechte, Grundfreiheiten oder Interessen an der Unterlassung der Datenverarbeitung überwiegen. Unser berechtigtes Interesse besteht in dem Rückgriff auf spezialisierte Dienstleister, die ein entsprechendes Hosting effizienter realisieren können als wir. Sie können dieser Datenverarbeitung dennoch jederzeit widersprechen, wenn Gründe vorliegen, die in Ihrer besonderen Situation bestehen und die gegen eine Übertragung der personenbezogenen Daten an einen Serverdienstleister sprechen. Hierzu genügt eine E-Mail an privacy@fadata.eu.

 

Hinweise zu Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, welche bei dem Aufruf unserer Webseite auf Ihrem Endgerät durch den jeweils verwendeten Browser gespeichert werden. Einzelne Dienste einer Webseite können Sie auf diese Weise „erkennen“ und sich „merken“, welche Einstellungen Sie vorgenommen haben. Dies dient zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Login-Daten). Zum anderen dienen Cookies dazu, statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und die so gewonnenen Daten zu Analyse- und Werbezwecken zu nutzen.

 

Einige Cookies werden automatisch wieder von Ihrem Endgerät gelöscht, sobald Sie die Webseite wieder verlassen (sogenanntes Session-Cookie). Andere Cookies werden für einen bestimmten Zeitraum gespeichert, der üblicherweise  ein Jahr nicht übersteigt (Persistent-Cookies). Zudem setzen wir auch so genannte Third-Party-Cookies ein, die von Dritten verwaltet werden, um bestimmte Dienste anzubieten.

Sie können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen über eine Option, mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.

 

Weitere Informationen können Sie auch unserer Cookie Policy (https://www.fadata.eu/cookie-policy) entnehmen.

 

Übersicht über die Verfahren

Auf dieser Webseite werden im Rahmen von folgenden Verfahren personenbezogene Daten verarbeitet:

 

  1. Übersicht Produkte und Services und Kontaktaufnahme
  2. Blog Abonnements
  3. Analyse Tools
  4. Social Media PlugIns

 

1.    Übersicht Produkte/Plattform und Services sowie Kontaktaufnahme

 

Die Funktionsweise der Webseiten besteht in der Präsentation unserer Produkte/Plattform und Dienstleistungen und soll Ihnen eine Möglichkeit zur Kontaktaufnahme bieten. Im Rahmen der Nutzung unserer Webseiten werden personenbezogene Daten verarbeitet. Bei der Kontaktaufnahme mit uns (zum Beispiel per E-Mail, Telefon oder nach Verwendung des Kontaktformulars) werden die von Ihnen gemachten Angaben und Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.

Rechtsgrundlage

Die Angaben im Rahmen der Kontaktaufnahme werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeitet. Dieser Erlaubnistatbestand gestattet die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen des „berechtigten Interesses“ des Verantwortlichen, soweit nicht Ihre Grundrechte, Grundfreiheiten oder Interessen überwiegen. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Sie können dieser Datenverarbeitung jederzeit widersprechen, wenn Gründe vorliegen, die in Ihrer besonderen Situation bestehen und die gegen die Datenverarbeitung sprechen. Hierzu genügt eine E-Mail an privacy@fadata.eu

Sofern Sie ein Kontaktformular ausgefüllt haben, holen wir uns ihr explizite Einwilligung zur Zusendung von Angeboten und Informationen auch zu Marketingzwecken ein. Die Verarbeitung der im Formular verendeten Daten erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ist eine Datenverarbeitung dann erlaubt, wenn Sie eine Einwilligung für die Datenverarbeitung für einen oder mehrere bestimmte Zwecke erteilt haben.

Dauer der Datenspeicherung

Die im Rahmen der Kontaktaufnahme gespeicherten personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn das mit der Kontaktaufnahme verbundene Anliegen vollständig geklärt ist und auch nicht damit zu rechnen ist, dass die konkrete Kontaktaufnahme in der Zukunft nochmal relevant wird.

2.    Blog Abonnement

 

Wir bieten auf unserer Website einen Blog mit neuen Artikeln und Informationen an. Sie haben die Möglichkeit unseren Blog zu abonnieren. Hierzu müssen Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse anmelden. Wir nutzen die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse, um Ihnen Neuigkeiten in unserem Blog zuzusenden. Sie können sich jederzeit wieder durch einfach Mail an privacy@fadata.eu von dem Abonnement abmelden.

Rechtsgrundlage

Diese Datenverarbeitung basiert auf Ihrer Einwilligung, die Sie mit der Anmeldung des Abonnements erteilt haben. Gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ist eine Datenverarbeitung dann erlaubt, wenn Sie eine Einwilligung für die Datenverarbeitung für einen oder mehrere bestimmte Zwecke erteilt haben.

Dauer der Datenspeicherung

Die im Rahmen der Anmeldung gespeicherten personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn Sie sich erfolgreich von dem Abonnement abgemeldet haben.

3.    Analyse Tools

HubSpot

Alle auf unseren Seiten gesammelten Daten werden auf Servern unseres Softwarepartners HubSpot gespeichert, HubSpot Ireland Limited und seine verbundenen Services, die DataBox und SalesForce App. Diese Daten ermöglichen es uns, Besucher unserer Website zu kontaktieren und festzustellen, welche unserer Dienstleistungen für diese Besucher von Interesse sind. Alle Informationen, die wir sammeln, unterliegen dieser Datenschutzerklärung. Wir verwenden alle gesammelten Informationen ausschließlich zur Optimierung unseres Marketings.

HubSpot ist eine Tochtergesellschaft des Softwareunternehmen HubSpot Inc. aus den USA, so dass eine Übermittlung Ihrer Daten in den USA erfolgen kann. HubSpot hat sich verpflichtet, sämtliche aus Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) und der Schweiz bezogenen, persönlichen Daten gemäß den Grundsätzen des EU-US Privacy-Shield-Abkommens und des Swiss-U.S. Privacy Shield zu behandeln. HubSpot, Inc. beteiligt sich am EU-US Privacy-Shield-Abkommen und ist für deren Einhaltung zertifiziert. Weitere Informationen zu den Privacy Shields finden Sie unter „Privacy Shield List“ auf der Homepage des U.S. Department of Commerce unter https://www.privacyshield.gov.

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch HubSpot stützen wir auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Dieser Erlaubnistatbestand gestattet die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen des „berechtigten Interesses“ des Verantwortlichen, soweit nicht Ihre Grundrechte, Grundfreiheiten oder Interessen überwiegen. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Analyse der Nutzung unserer Webseite.

 

Dauer der Datenspeicherung

Die von Hubspot verarbeiteten personenbezogenen Daten werden 12 Monate gespeichert.

 

4.    Social Media Plug Ins

 

Auf unserer Seite haben Sie die Möglichkeit, unsere Blog-Beiträge auf Social Media Plattformen zu teilen. Dies ist möglich, wenn Sie bereits ein Nutzerkonto der jeweiligen Plattform haben. Wenn Sie Inhalte öffnen, die mit einem entsprechenden Plug In versehen sind, wird nur dann eine Verbindung zu dem Social Media Anbieter hergestellt, wenn Sie das jeweilige Logo anklicken und auf dem Account der Plattform erneut bestätigen, dass Sie den Inhalt unserer Website teilen möchten (2-Klick-Option). Wenn Sie „Inhalt teilen“ anklicken, wird der Inhalt der Website direkt von dem Social Media Anbieter an ihr Gerät geschickt und auf ihrem Channel der Social Media Plattform eingebunden. 

Folgende Plug Ins sind auf unserer Website zu finden:

Facebook und Instagram Plug Ins der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland. Die Plug Ins können an den Facebook Logo (weißes “f” auf einem blauen Quadrat) und an den Instagram Logo identifiziert werden.

Facebook verwendet die von der Europäischen Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländern und ist US-EU-Privacy Shield zertifiziert: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Verarbeitung durch Facebook können Sie die Datenrichtlinie jeweils von Facebook auf https://de-de.facebook.com/policy.php und Instagram auf - https://help.instagram.com/155833707900388 entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy/.

Plug Ins von LinkedIn mit Sitz in Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland. LinkedIn verarbeitet Daten sowohl innerhalb als auch außerhalb der USA und verwendet dabei rechtlich vorgesehene Mechanismen, um Daten rechtmäßig über Grenzen hinweg zu übertragen. LinkedIn ist US-EU Privacy Shield zertifiziert. Nähere Informationen finden Sie unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=hb_ft_priv

Plug Ins des Anbieters Twitter, Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07, Irland. Auch Twitter verarbeitet Daten außerhalb der EU in den USA. Die Muttergesellschaft Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA ist ebenfalls US-EU Privacy Shield zertifiziert. Weitere Informationen zum Umgang Twitters mit Ihren Daten finden Sie unter: https://twitter.com/de/privacy.

Wir haben keinen Einfluss auf die Verarbeitung der Social Media Anbieter.

Wenn Sie bei dem Social Media Anbieter eingeloggt sind und Inhalte unserer Website teilen, wird ihnen der Website Besuch zugeordnet. Wenn Sie keinen Nutzeraccount haben, kann der Social Media Anbieter nicht Ihre IP-Adresse feststellen und speichern.

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten stützen wir auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Dieser Erlaubnistatbestand gestattet die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen des „berechtigten Interesses“ des Verantwortlichen, soweit nicht Ihre Grundrechte, Grundfreiheiten oder Interessen überwiegen. Unser berechtigtes Interesse besteht in dem Angebot von Interaktionsmöglichkeiten mit sozialen Netzwerken.

Wenn Sie nicht wünschen, dass Social Media Anbieter Ihren Besuch unserer Seiten Ihrem Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Benutzerkonto aus und treffen Sie die entsprechenden Cookie Einstellungen in Ihrem Browser.

 

Teil II: Datenverarbeitung im Rahmen des Vertragsverhältnisses

Im Folgenden möchten wir Sie darüber informieren, wie wir Ihre Daten im Rahmen des Vertragsverhältnisses verarbeiten.

  1. Datenkategorien

Von unseren Kunden werden die typischen zur Vertragsdurchführung erforderlichen Daten verarbeitet, wie etwa:

  • Name, Vorname
  • E-Mail Adresse
  • Staat
  • Telefonnummer
  • Gesellschaft
  • Stellenbezeichnung
  • Kundenspezifische Angaben zur Anfrage
  • Information über gekaufte Produkte und Dienstleistungen
  • Ihre Nutzung und Aktivitäten auf unsere Webseiten

 

  1. Zweck der Verarbeitung

Sämtliche genannten Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet: 

  • Abschluss und Erfüllung eines Vertrags
  • zu Marketingzwecken (Zusendung Informationen ähnlicher Services und Produkte)
  • Kundenkommunikation (Informationen über Updates bspw.)
  • Software Support Dienste
  • Lösung von Verbraucher- und/oder Produkt- und Dienstleistungsproblemen
  • Speichern von Ihren Präferenzen für zukünftige Interaktionen und Kommunikationen mit Fadata

 

  1. Herkunft der Daten

Die Daten entnehmen wir der Korrespondenz mit Ihnen (und Ihrem Unternehmen), Verträgen oder übergeben Visitenkarten. Weiterhin werden Daten verarbeitet die über Anmeldungen/Aktivitäten mit Hilfe von Fadata zur Verfügung gestellten oder betriebenen Web-Portalen, Apps oder anderen Technologien erhoben werden. Hierzu gehören auch freiwillige Umfragen oder Produkttests.

  1. Erlaubnistatbestände

Die Verarbeitung Ihrer oben genannten personenbezogenen Daten erfolgt regelmäßig auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Danach können personenbezogene Daten verarbeitet werden, wenn dies zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich ist.

Zudem erfolgt die Verarbeitung für das legitime Interesse der langfristigen Pflege der Kundenbeziehung und zu Marketingzwecken auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Dieser Erlaubnistatbestand gestattet die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen des „berechtigten Interesses“ des Verantwortlichen, soweit nicht Ihre Grundrechte, Grundfreiheiten oder Interessen an der Unterlassung der Datenverarbeitung überwiegen.

Sie können dieser Datenverarbeitung jederzeit widersprechen, wenn Gründe vorliegen, die in Ihrer besonderen Situation bestehen und die gegen die Datenverarbeitung sprechen. Hierzu genügt eine E-Mail an privacy@fadata.eu oder eine andere Mitteilung an die oben genannten Kontaktdaten.

Der Datenverarbeitung zu Marketingzwecken können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen. Hierzu genügt eine E-Mail an privacy@fadata.eu oder eine andere Mitteilung an die oben genannten Kontaktdaten.

Ein Widerspruch kann allerdings eine einschränkende Wirkung auf die Vertragsbeziehung haben, wenn der Widerspruch sich insbesondere auf elektronische Kommunikation oder einzelne Medien bzw. Kanäle bezieht, die Fadata im Rahmen seines berechtigten Interesses an der wirtschaftlichen Ausrichtung seiner Geschäftstätigkeiten als führend ansieht und somit vorrangig oder exklusiv nutzt oder bedient.

  1. Freiwilligkeit der Angaben von Daten

Zur Eingehung einer Vertragsbeziehung müssen Sie uns diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die zur Durchführung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind. Sollten Sie uns diese Daten nicht bereitstellen, dann ist für uns die Durchführung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses ggf. nicht möglich.

  1. Dauer der Datenspeicherung

Die nicht steuerrelevanten Daten werden gelöscht, wenn keine Aufbewahrungsfristen nach Ende des Vertragsverhältnisses bestehen.