Beschleunigen Sie Produktdesign und -bereitstellung

Wenn es darum geht, neue Produkte in kurzer Zeit auf den Markt zu bringen und sie anschließend immer auf dem neuesten Stand zu halten, sind umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten unerlässlich.

Mit dem Produktkonfigurator von INSIS können Geschäftsanwender schnell und einfach Versicherungsprodukte ohne die Unterstützung ihrer IT-Abteilung mit detaillierten und wieder verwendbaren Komponenten erstellen.

Anschließend können Sie zentral festlegen, wie Produktkomponenten modifiziert und über die Marken, Vertriebskanäle, Länder und Kundensegmente Ihres Unternehmens hinweg eingesetzt werden.

Lesen Sie mehr in unserer Case Study: Anadolu Hayat Emeklilik

Key Benefits

Der Produktkonfigurator von INSIS   unterstützt den individuellen Bedarf Ihres Unternehmens hinsichtlich Agilität, Kontrolle und Effizienz.

Fadata Icons_OCT 18_RGB-36

Schnellere Markteinführung

Erhöhte Geschwindigkeit in der Markteinführung durch schnelle, flexible Produktmodellierung.
Fadata Icons_OCT 18_RGB-41

Unternehmens- u. länderübergreifend

Zentrales Management und Anpassung von Produkten für eine effiziente, aufeinander abgestimmte Bereitstellung in mehreren Unternehmen, Kanälen und Märkten.
Fadata Icons_OCT 18_RGB-14

Unternehmens-steuerung

Ermöglicht es dem Unternehmen, Produkte mit minimalem IT-Support selbst zu verwalten.

Key Features

  • Wiederverwendbare Komponenten – detaillierte Geschäftsdefinitionen, die in über 30 verschiedene Repositories mit versicherbaren Objekten, Deckungen, Finanzregeln usw. organisiert sind, welche schnell als Bausteine für unterschiedliche Versicherungsprodukte kombiniert werden können.
  • Geschäftsanwender-freundliches Design – intuitive Drag-and-Drop-Funktion, Vorlagen und grafische Workflows
  • Modularer Ansatz – der INSIS Produktkonfigurator ist ein separates INSIS-Modul, das auch mit anderen Policen-Verwaltungssystemen und Rules-Engines verwendet werden kann
  • Layer Feature – ein spezielles Feature, mit dem Aspekte von zentral verwalteten technischen Produktdefinitionen je nach Bedarf in verschiedenen Geschäftsbereichen, Vertriebskanälen, Kundensegmenten, Ländern, Währungen und anderen lokalen Anforderungen wirtschaftlich profiliert, angepasst und eingesetzt werden können.

  • Produktbündelung  Möglichkeit, Produkte einfach zu kombinieren und für Marketing-Angebote zu nutzen.

  • Produktversionierung – Unterstützung von Produkttests und protokollierten Datenaufzeichnungen
  • Produktstatus – Möglichkeit, den Status von Produkten über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg aufzurufen.
  • Plattform- und Datenbankunabhängigkeit – Unterstützung einer flexiblen Bereitstellung.